Am Anfang war das Rollo

1975

Rollos in Rot, Orange, Gelb und Braun

Manfred Giese übernimmt eine kleine Fertigung für Rollos in der Innenstadt von Kiel. Er beschäftigt 3 Mitarbeiter. Es werden Springrollos und Wohnwagenrollos gefertigt, Jalousetten und Markisen werden zugekauft.

1976

Von der Lerche zum Hasen

Eine städtebauliche Veränderung am ersten Standort in der Lerchenstraße erfordert einen Umzug in den Norden von Kiel, ins Gewerbegebiet Hasenholz in Altenholz. Das Sortiment wird kontinuierlich erweitert, und das Geschäft wächst.

Die Produkte werden individuell nach Maß gefertigt und direkt zum Kunden geliefert. Der erste Bulli, ursprünglich in den Farben rot, orange und braun – ganz im Trend seiner Zeit –, wäre heute eine Rarität. Zur Erweiterung des Lieferradius wurden später erste Transporter hinzugefügt.

1980er Jahre

Familienbetrieb

Nach der Lehre zum Einzelhandelskaufmann in einem Teppichgeschäft steigt Sven Giese direkt ins Unternehmen ein.

1989/1990 – Ostwärts

Mit der Wende kommt ein Standort in Berlin dazu. In Kiel produzierte Produkte werden von Berlin aus in die neuen Bundesländer verkauft.

Weiter geht‘s

Messe wie messen

Auf Messen misst man sich mit anderen. Die Präsenz auf der Raumausstattermesse in Dortmund und auf der Heimtextil in Frankfurt steigert den Bekanntheitsgrad überregional.

Neue Produktlinien

Alles wird nach Maß gefertigt, und die steigende Nachfrage lässt das Unternehmen wachsen.

1995 | 2006

Erneuter Umzug

Wir ziehen ein weiteres Mal um. Von der Lerche, zum Hasen, in den Jägersberg.

Groß geworden ­– Generationswechsel

Nach dem frühen Tod von Manfred Giese übernimmt sein Sohn Sven Giese das Ruder. Unser langjähriger Mitarbeiter Jörg Volkmann über Manfred Giese: 

„Er war wirklich ein ganz besonderer Mensch, der den gefährlichen Spagat zwischen Kumpel und Boss super beherrschte.“

2009

Unkonventionell und auf dem Teppich geblieben

Germania ist als mittelständischer Sonnenschutz-Hersteller in Deutschland bekannt und beliebt.

Sven Giese neuer Geschäftsführer von Germania

Sven führt den Führungsstil seines Vaters fort. Man trifft ihn oft genug an den Maschinen. Inspiration, Flexibilität, Sympathie und der partnerschaftliche Umgang mit dem Fachhandel – dafür steht Germania.

2009

Auf 2 Beinen steht es sich besser

Neher wird Partner für Insektenschutzlösungen. Der Familienbetrieb von der Schwäbischen Alb produziert seit den 1980er Jahren maßgefertigte Insektenschutzgitter für Fenster und Türen.

Neher ist „Die Nr. 1 im Insektenschutz.” in Deutschland. Wir produzieren seit 2009 die Neher-Produkte in Lizenz.

2011

Die Sonne geht auf

Die Produktwelten erweitern sich kontinuierlich, und der Erfolg führt zu mehr Platzbedarf. Eine weitere Produktionshalle wird in Betrieb genommen. Das erfolgreichste Produkt im Bereich Sonnenschutz ist das Plissee, das 50 % der Produktion ausmacht, gefolgt von Jalousien und Rollos.

Die neue Marke Duette® von Hunter Douglas wird in das Sortiment aufgenommen. Duette® – das Wabenplissee mit zusätzlichem Mehrwert. Funktionale Vorteile wie Energieeffizienz und Raumakustik überzeugen.

2011

35 Jahre und kein bisschen leise

Das Firmenjubiläum wird standesgemäß ausgiebig gefeiert. In 35 Jahren von 3 auf 130 Mitarbeiter mit einem Jahresumsatz von 12 Millionen Euro.

Als Familienunternehmen in der 3. Generation haben wir nun schon 35 Jahre Erfahrung in der Herstellung von qualitativ hochwertigen innenliegenden Sonnenschutz und individuellen Lösungen nach Maß. Alles „Made in Schleswig-Holstein“.


„Unser Ziel ist es nicht, der Größte in Deutschland zu werden, sondern wir wollen erfolgreich arbeiten und die Nähe zum Kunden nicht verlieren. Wir möchten auf dem Teppich bleiben und das Wachstum begrenzen, damit wir weiter so agieren können wie bisher.

„Der heiße Draht”

Ausgezeichneter Service und eine partnerschaftliche Beziehung sind uns besonders wichtig. Um kürzere Wege und eine noch bessere Zusammenarbeit mit dem Fachhandel zu gewährleisten, erweiterte Germania 2012 seine Vertriebsstruktur und stellte zusätzliche Außendienstmitarbeiter ein.

In der Marketingabteilung werden Kollektionen geplant, konzipiert und umgesetzt. Wir entwickeln Inhouse Webseiten, modernisieren und entwickeln die Corporate Identity weiter und setzen alle anderen werblichen Belange um.

Auch unsere Fachhändler unterstützen wir professionell, sei es bei der Gestaltung von Anzeigen, der Beschriftung von Fahrzeugen oder der Erstellung von Broschüren.

Firmensitz Jaegersber MG 6934 Kopie v2
Stillleben Pebbles PowerView verschiedene Farben mit einer Fernbedienung

2016

Marke ist ein Qualitätsversprechen

Germania ist bekannt für kompetente Beratung, besten Service und Kundenzufriedenheit.

Seit 2016 sind wir exklusiver Konfektionär der Marke Luxaflex® für den deutschsprachigen Raum. Alle Produkte sind Maßanfertigungen und werden nach wie vor in Handarbeit am Standort gefertigt. Der Vertrieb läuft bundesweit über ein großes Netz an Fachhändlern.

Die Germania-Produktpalette wird ergänzt durch die Produkte Holzjalousien, die Silhouette® Stoffjalousien, neue Hardwaresysteme und Bedientechniken.

Launch der exklusiven PowerView® Motorisierung und damit der Beginn von SmartHome bei Germania.

2017

Expansion über den Berg

Seit 2017 hat Germania in der Schweiz ein Tochterunternehmen: Silga – Kurzform für SILance GArniture (ehemals Riloga). Die Anfänge des Traditionsunternehmens reichen ins Jahr 1932 zurück. (Das Foto zeigt die alte Fabrikhalle aus den 1930er Jahren.)

Das Produkt-Portfolio von Silga: Vorhangstangen, Vorhangprofile und Sonnenschutzprodukte.
Silga ist schon seit 2003 Luxaflex®-Lizenznehmer für die Schweiz. Die Marke hat hier einen großen Bekanntheitsgrad.

Silga und Germania – geballte Kompetenz und Synergie.

Silga Firmensitz 1930iger damals noch Riloga

2020

Germania 3.0

Svens Kinder Morten und Marlin steigen ins Unternehmen ein – Die dritte Generation.
Es bleibt familiär. 

Ideenreichtum

Hygieneschutz-Rollo

Schnell, kreativ, innovativ und erfolgreich. Die Geschichte vom Hygienerollo ist eine typische Germania. Ärmel hochgekrempelt und los geht es. Als Barriere gegen die Tröpfchen-Übertragung bei Husten, Niesen und Sprechen beginnen wir zu Beginn der Pandemie transparente Rollos zu fertigen.

… und Innovation

MacherInnen des Jahres 2020

220 Hygieneschutz-Rollos gehen an die KVG Kieler Verkehrsgesellschaft. Für die Idee und Entwicklung des Rollos wurden wir im Dezember 2020 ausgezeichnet.

Unter der Schirmherrschaft des Ersten Bürgermeisters von Hamburg wurde die Auszeichnung „MacherInnen des Jahres 2020“ an Menschen, Unternehmen und gemeinnützige Initiativen verliehen, die in der Corona-Krise Gemeinsinn, Einfallsreichtum und Tatkraft bewiesen.

Packtisch Versand zusammenbauen eines Versandkartons und Sicht auf das fertige Produkt in Kunststoffschlauch

Verpackung nach Maß

Die Verpackung für den Versand unserer Ware hilft, diese vollständig vor möglichen Transportschäden zu schützen. Die Germania-Produkte, die nicht exklusiv von unseren Fahrern zum Kunden transportiert werden, sondern von einem externen Dienstleister, benötigen extra viel Schutz. 

Seit Frühjahr 2020 nutzen wir eine Verpackungsmaschine von Packsize. „On Demand Packaging” ersetzt vorgefertigte Kartons und Füllmaterial durch passgenaue Verpackungen für jeden einzelnen Auftrag. Verpackung nach Maß bedeutet, dass weniger Wellpappe und Füllmaterial verbraucht werden. Das ermöglicht eine nachhaltige Verpackung für den Transport. Dadurch werden Versandkosten sowie Ressourcen eingespart.

Was gut für die Umwelt ist, ist auch gut für unsere Kunden. 

Versand

Ein bisschen Pulver und die Welt wird bunt

Die Pulverbeschichtungsanlage

Für mehr Flexibilität und Individualität bauen wir im Sommer 2020 eine Pulverbeschichtungsanlage.

Dort werden überwiegend Sonnenschutz- und Insektenschutzrahmen bunt gepulvert. Für diese Art der Oberflächenveredlung wird ein Pulverlack in einem speziellen elektrostatischen Verfahren auf die Metallprofile aufgebracht.

Von RAL bis NEPEXAL

Wir erfüllen (fast) jeden Wunsch. Denn Individualität bei der Einrichtung ist Trend. Je vielfältiger das Farbprogramm, desto größer sind die Gestaltungsmöglichkeiten. Türen und Fenster, Fensterrahmen, Sonnenschutz und Insektenschutz sind Teil des Interieurs und können farbige Akzente setzen.

Pulverbeschichtung

Jetzt und in Zukunft

Einkaufen ist ein Erlebnis

Seit 2020 setzen wir das neue Luxaflex® Händlerkonzept beim Fachhändler um. Das exklusive Shopsystem präsentiert die Produkte optimal und wertet jedes Einkaufsumfeld auf.

Germania ist am Puls der Zeit.

Bei allen unternehmerischen Entscheidungen gilt für den Inhaber Sven Giese die Maxime:

„Unser Ziel ist es nicht, der Größte in Deutschland zu werden, sondern wir wollen erfolgreich arbeiten und die Nähe zum Kunden nicht verlieren. Wir möchten auf dem Teppich bleiben und das Wachstum begrenzen, damit wir weiter so agieren können wie bisher.” 

Luxaflex Shop mit Tisch und Stühlen und Bildschirmmodul und Produktmodulen