Logo von Germania

Kindersichere Bedienung nach EN 13120

Kinder kommen auf die unglaublichsten Ideen und bringen sich schnell in Gefahr. Allein in Deutschland kommen jährlich tausende Kinder bei Unfällen zu Schaden, und zwar zum größten Teil im Haushalt. Deswegen ist uns beim Sonnenschutz die Sicherheit Ihrer Kinder ein wichtiges Anliegen.

Um Kleinkinder vor möglichen Gefahren zu schützen, die durch eine Selbst-Strangulation mit Schnurschlingen oder Bedienketten auftreten könnten, empfehlen wir neue Bediensysteme wie LiteRise® und SmartCord®, bei denen die Kindersicherheit im Vordergrund steht. Zusätzlich haben wir bekannte und beliebte Bediensysteme optimiert und der neuesten Euronorm EN 13120 entsprechend angepasst, so dass diese Gefahren für Ihre kleinen Kinder minimiert werden.

Das Thema Kindersicherheit gewinnt auch deswegen beim innenliegenden Sonnenschutz an Bedeutung, seit die Europäische Kommission die Vorschriften und Normen bezüglich Kindersicherung im innenliegenden Sonnenschutz besonders in Bezug auf Schutz vor Strangulationsgefahren, überarbeitet und in der EN 13120 festgeschrieben hat. Diese EU-Norm betrifft ausschließlich Anlagen mit Ketten- oder Schnurzugsystemen. Anlagen mit Bediengriff, Motor oder Kurbelantrieb sind hiervon ausgenommen.

Achten Sie auf dieses Zeichen!

Mit diesem Warnhinweis kennzeichnen wir unsere Produkte bzw. deren Sicherheits­einrichtungen, aber auch unsere Montage- und Bedienungs-Anleitungen. Als Hersteller tragen wir Verantwortung, dass alle Bestandteile des Produktes in Übereinstimmung mit den geltenden Normen und Gesetzen gefertigt und geliefert werden. Ihr Fachbetrieb ist dafür verantwortlich, dass Sie als Endkunde über mögliche Risiken aufgeklärt und die Produkte fachgerecht ausgemessen und montiert werden; es wird außerdem erwartet, dass er auf die möglichen Gefahren hinweist und die Funktionsweise der Sicherheitseinrichtung erläutert.

Was ändert sich für mich?

Sie gewinnen die Sicherheit, dass sowohl wir als Hersteller als auch unsere Fachhändler verpflichtet sind, Jalousien, Rollos, Vertikal-Vorhänge, Plissees, Raffrollos und Flächenvorhang-Anlagen kindersicher nach der Norm EN 13120 zu fertigen bzw. auszuliefern. Das bedeutet, dass bei Bedienschnüren und Kettenzügen je nach Einbausituation bestimmte Maximallängen eingehalten werden müssen. Außerdem ist es vorgeschrieben, dass das Ende der Bedienschnur bzw. des Kettenzugs mindestens 1,50m vom Boden entfernt ist. Falls Sie sich entschließen, bereits vorhandene Anlagen nachträglich kindersicher umzurüsten, sind im Fachhandel Kettenspanner und Schnurwickler erhältlich. Mit diesen „ortsfesten Spannvorrichtungen“ für die Wandmontage können nicht normkonforme Schnüre und Ketten auf eine normgerechte Länge gebracht werden.

Hallo Sonne!
Cache aktualisieren